Languages......

Blog

Wie Sie wissen, ob Polyamorie das Richtige für Sie ist

2022-05-19

Wie Sie wissen, ob Polyamorie das Richtige für Sie ist

Polyamorie ist eine Form der einvernehmlichen Nicht-Monogamie, bei der Menschen mit dem Wissen und Einverständnis aller Beteiligten gleichzeitig mehrere romantische Beziehungen führen. Polyamory-Beziehungen können genauso stabil und erfüllend sein wie monogame Beziehungen, aber sie erfordern viel Kommunikation, Verhandlung und das Setzen von Grenzen, damit sie funktionieren.

Gibt es einen Unterschied zwischen Swinging und Polyamorie?

Swingen ist eine einvernehmliche Nicht-Monogamie, bei der Paare sexuelle Beziehungen mit anderen Menschen außerhalb ihrer Hauptbeziehung haben. Swinger gehen in der Regel keine emotionale Bindung mit ihren "Sekundär"-Partnern ein, und in der Regel sind sich alle einig, dass sie am Ende des Abends wieder zu ihrer Hauptbeziehung zurückkehren werden. Polyamorie ist eine Form der einvernehmlichen Nicht-Monogamie, bei der Menschen mit dem Wissen und Einverständnis aller Beteiligten mehrere romantische Beziehungen gleichzeitig führen. Polyamory-Beziehungen können genauso stabil und erfüllend sein wie monogame Beziehungen, aber sie erfordern viel Kommunikation, Verhandlung und das Setzen von Grenzen, damit sie funktionieren.
Woher weiß ich, ob Polyamorie das Richtige für mich ist? Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Beziehung zu öffnen:

Sind Sie und Ihr(e) Partner auf der gleichen Seite?

Bevor Sie Polyamorie in Erwägung ziehen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Sie und Ihr(e) Partner auf derselben Seite stehen. Sprechen Sie darüber, was Sie beide von einer Beziehung erwarten, welche Erwartungen Sie haben und wo Ihre Grenzen liegen. Auch Eifersucht oder Unsicherheit sollten Sie offen ansprechen. Wenn nicht alle auf derselben Wellenlänge sind, wird Polyamorie wahrscheinlich nicht funktionieren.

Können Sie mit Eifersucht umgehen?

Eifersucht ist ein normales Gefühl, aber es kann in polyamoren Beziehungen verstärkt werden. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die leicht eifersüchtig werden, ist Polyamorie wahrscheinlich keine gute Lösung für Sie. Eifersucht kann mit Kommunikation und Vertrauen in den Griff bekommen werden, aber das erfordert Arbeit.

Sind Sie ein guter Kommunikator?

Polyamore Beziehungen erfordern viel Kommunikation. Sie müssen mit Ihrem(n) Partner(n) über Ihre Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche und Grenzen kommunizieren. Sie müssen auch mit den anderen Personen kommunizieren, mit denen Sie zusammen sind. Wenn Sie nicht gut im Kommunizieren sind, ist Polyamorie wahrscheinlich nicht das Richtige für Sie.

Haben Sie genug Zeit?

Polyamory-Beziehungen erfordern viel Zeit und Mühe, und Sie müssen mit mehreren Terminen jonglieren, oft kommunizieren und Grenzen aushandeln. Wenn Sie nicht genug Zeit für all das haben, ist Polyamorie wahrscheinlich nicht das Richtige für Sie.

Sind Sie bereit für eine Herausforderung?

Polyamore Beziehungen sind nichts für schwache Nerven und erfordern viel Arbeit, Kommunikation und Mühe. Wenn Sie bereit sind, sich der Herausforderung zu stellen, könnte Polyamorie das Richtige für Sie sein.

Sind Sie bereit, sich darauf einzulassen? Hier sind ein paar Quellen, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

  • Die ethische Schlampe: Ein praktischer Leitfaden zu Polyamorie, offenen Beziehungen und anderen Abenteuern von Dossie Easton und Janet Hardy
  • Aufmachen: A Guide to Creating and Sustaining Open Relationships von Tristan Taormino
  • Mehr als zwei: Ein praktischer Leitfaden für ethische Polyamorie von Franklin Veaux und Eve Rickert
  • Der Leitfaden für kluge Frauen zur Polyamorie: Alles, was Sie über offene Beziehungen, Nicht-Monogamie und alternative Liebe wissen müssen von Dede Fenstalker

Recherchieren Sie, sprechen Sie mit Ihrem(n) Partner(n) und stellen Sie sicher, dass alle auf derselben Seite stehen, bevor Sie den Sprung in die Polyamorie wagen.

Andere Artikel in unserem Blog